Tasmanischer Pfeffer

Tasmanischer Pfeffer

Tasmanischer Pfeffer wird auch australischer Bergpfeffer genannt und ist eine kostbare australische Spezialität.

Die Beeren schmecken sehr vielfälitg, im ersten Moment etwas süßlich, dann werden sie sehr scharf.

Tasmanischer Pfeffer eignet sich ideal als Einzelgewürz zum Marinieren von Fleisch. Dazu einfach Fleisch mit Öl einpinseln, von beiden Seiten mit frisch gemahlenem Tasmanischen Pfeffer (Mörser oder Pfeffermühle) bestreuen und ziehen lassen. Danach Fleisch braten oder grillen.

Alternativ können fertige Speisen vor dem Servieren mit dem frisch gemahlenen Pfeffer gewürzt werden.

Bitte Tasmanischen Pfeffer immer erst kurz vor dem Servieren einsetzen, er verliert bei längerer Hitze viel Aroma.

Mehr Informationen zu tasmanischem Pfeffer

Einwaage: 45 g

Preis pro 100g: 33,11 €

Produkt bestellen


Weitere Produktinformationen

Zutaten Tasmanischer Pfeffer ganz

Auch diese Kategorien durchsuchen: Pfeffer de Luxe, Sortiment A - Z, australische Gewürze, Gewürze nach Region

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Schwarzer Malabar Pfeffer
6,90 € * (100 g = 10,62 €)
Tellicherry Pfeffer
6,90 € * (100 g = 10,62 €)
Blaues Saphirsalz
7,90 € * (100 g = 6,08 €)
Voatsiperifery Pfeffer
14,90 € * (100 g = 24,83 €)
Szechuan Pfeffer
6,90 € * (100 g = 19,71 €)
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

TASMANISCHER PFEFFER oder AUSTRALISCHER PFEFFER oder BERGPFEFFER

Was ist Tasmanischer Pfeffer?

Tasmanischer Pfeffer ist wird aus den Früchten der Winteraceae gewonnen, einer kleinen Pflanzenfamilie aus Südostasien und dem pazifischen Raum. Die Beeren erinnern in Farbe und Größe an schwarzen Pfeffer. Zu Hause und bekannt ist er fast ausschließlich in Australien, dort wächst er vor allem im Bundesstaat Tasmanien.

Aussehen und Geschmack

Die Beeren des Tasmanischen Pfeffers sind schwarzblau bis tiefviolett und erinnern frisch an Heidelbeeren. Die Beeren werden nach der Ernte getrocknet. Sie sind aromatisch süßlich und haben eine beißend prickelnde Schärfe, die allerdings nicht lange anhält, sondern ein leicht taubes, nicht unangenehmes Gefühl auf der Zunge hinterlässt.

Verwendung

In der australischen Küche wird Tasmanischer Pfeffer für Wildfleisch, Känguru, Strauß und Reh verwendet. Landestypische Spezialitäten wie Emu-Burger und Kangaroo-Steaks sind ohne ihn nicht denkbar. Ansonsten werden, da in Australien viel gegrillt wird, Fleischstücke mit Tasmanischem Pfeffer und Öl mariniert, dann gegrillt oder gebraten. In Ragouts und Schmortopfgerichten entfaltet er sein süßliches, sehr scharfes Aroma, Nudelteige werden kräftiger im Geschmack. Nicht nur in Kombination mit Fleisch wird der Tasmanische Pfeffer eingesetzt, exotischen Früchten wie Mango oder Ananas gibt er eine pikante Note. In der europäischen Küche ist der Tasmanische Pfeffer ein noch recht seltener Gast und nicht einfach zu bekommen. Sie sollten mit dem Gewürz experimentieren um herauszufinden, in welchen Gerichten er für exotisches Flair sorgen könnte.

Rezeptvorschlag

Ananas-Scheiben, ein Zentimeter dick, in Butter braten, mit Zucker karamellisieren, als Finish Tasmanischen Pfeffer darüber mahlen und ein paar Körner Murray River Salz darüber streuen - eine leichte, fruchtige Vor- oder Nachspeise.

Tasmanischen Pfeffer kaufen und aufbewahren

Tasmanischer Pfeffer sollte dunkel und trocken aufbewahrt werden. In unserem Shop kaufen Sie Tasmanischen Pfeffer in ausgezeichneter Qualität, in einer schützenden und sehr Aromadose für optimale Lagerung.