Schottische Eier

 In Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen, Rezepte für Vorspeisen
Bewertung: 4.0/5.. Aus 1 Stimme.
Bitte warten...

Bei Schottischen Eiern werden die hartgekochten Eier in eine würzige Hacklfleischmasse gewickelt und anschließend frittiert. So entsteht eine herrliche Verbinung aus knsupriger Kruste und dem weichen Inneren der Eier.

Vorbereitung

5 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Personen

  • 6 Eier
  • 200 g Wurstbrät
  • 200 g Schweinehackfleisch
  • 3 EL frisch gehackte Kräuter (z. B. Petersilie oder Schnittlauch)
  • 1 EL Frikadellen- & Hackfleisch Gewürz
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 EL Milch
  • 50 g Mehl
  • 100 g Pankomehl (Paniermehl)
  • Sonnenblumenöl zu Frittieren
  • Alpen Ursalz

Zubereitung

1. In einem Topf in kochendem Wasser 4 Eier in ca. 8 Minuten hart kochen. Abschrecken, etwas abkühlen lassen und pellen.

 

2. Wurstbrät, Hackfleisch, Kräuter, Frikadellen- & Hackfleisch Gewürz und Senf gut vermischen. Masse in 4 gleich große Portionen teilen und diese auf je ein Stück Frischhaltefolie legen. Flach drücken und jeweils 1 gekochtes Ei darauflegen. Die Frischhaltefolie vorsichtig um das Ei legen, dabei die Wurstmasse so verteilen, dass sie das Ei vollständig umschließt. Auf diese Weise alle Eier umwickeln. Dann die Frischhaltefolie vorsichtig entfernen.

 

3. Milch mit 2 Eiern verquirlen. Mehl und Paniermehl jeweils in einen tiefen Teller geben. Hackeier zuerst im Mehl wenden und das überschüssige Mehl vorsichtig abklopfen. Dann in der Eimischung und zum Schluss im Paniermehl wälzen.

 

4. Reichlich Öl in einem schmalen, hohen Topf auf ca. 170° C erhitzen. Eier darin portionsweise einige Minuten rundum frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zum Servieren nach Geschmack mit Alpen Ursalz übermahlen.

Die Schottischen Eier schmecken sowohl warm als auch kalt.

 

Tipp:

1. Wurstbrät gibt es beim Metzger zu kaufen. Alternativ das Brät aus der Haut roher Bratwürste ausdrücken.

2. Nicht alle Eier auf einmal frittieren, weil dann das Fett zu sehr abkühlt. Dann nimmt die Hackmasse zu viel Fett auf und das Ganze wird nicht knusprig.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen