Toskanische Lachspfanne mit Spinat-Sahnesauce

 In Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen
Bewertung: 3.7/5.. Aus 3 Stimmen.
Bitte warten...

Wir haben hier einen schmackhaften Fang für dich, der mit unserem Lachs Gewürz garantiert gelingt! Zum Fisch servieren wir eine cremige Spinat-Sahnesauce, die mit Parmesan und Weißwein veredelt wird. Ein Traum!

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Schwierigkeit

Einfach

Preis

Mittel

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 100 g Babyspinat
  • 4 Lachsfilets
  • 2 TL Lachs Gewürz
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 6 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 1 kleine Zwiebel (gewürfelt)
  • 80 ml trockener Weißwein
  • 420 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g frisch geriebener Parmesankäse
  • 100 g gemischte Oliven

Zubereitung

  1. Tomaten abtropfen lassen, in Streifen schneiden. Spinatblätter putzen, waschen und trockenschleudern. Lachs waschen, trockentupfen und rundum mit dem Lachs Gewürz einreiben. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Lachsfilets darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten je Seite anbraten. Fisch aus der Pfanne nehmen, abgedeckt warmhalten.
  2. Butter in einer Pfanne zerlassen. Knoblauch und Zwiebel darin farblos andünsten. Mit Wein ablöschen, einköcheln lassen. Tomaten zugeben, kurz andünsten. Dann die Sahne zugießen und unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen. Das Ganze evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Spinatblätter in die Sauce geben und darin kurz zusammenfallen lassen. Parmesan zugeben und darin schmelzen lassen. Oliven und Lachsfilets in die Pfanne geben, kurz darin erwärmen und alles servieren.
  4. Tipp: Wer die Sauce gern etwas dicker mag, bindet sie mit Maisstärke (1 TL Maisstärke mit 1 EL Wasser gemischt).
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen