Was ist Fleur de Sel?

 In
Bewertung: 3.5/5.. Aus 2 Stimmen.
Bitte warten...

Fleur de Sel gehört zu den kostbarsten Salzen und wird von Gourmets weltweit zum Würzen von herzhaften sowie süßen Speisen verwendet. Es entsteht in aufwendiger Handarbeit und ist wegen seines feinen Geschmacks und dem unverwechselbaren Crunch sehr beliebt. Die Fleur de Sel Herkunft ist die Küste Südfrankreichs. Die Region Camargue gilt als Ursprung der exklusiven Salzblumen. Von hier stammt auch das berühmte Fleur de Sel Camargue. Heute gibt es weltweit einige dieser sogenannten Meerwassergärten, in denen die wertvollen Salzkristalle in bester Qualität gewonnen werden.

Was bedeutet Fleur de Sel?

Das Wort stammt aus dem Französischen – dem Ursprungsland von Fleur de Sel – und die Übersetzung von Fleur de Sel bedeutet Blume des Salzes oder auch Salzblume.

Fleur de Sel klingt auf Deutsch recht ähnlich. Für die Fleur de Sel Aussprache muss einfach nur ein weiches E ans Ende gehängt werden und aus dem EU wird ein Ö: Flör de Sele.

Was ist das Besondere am Meersalz Fleur de Sel?

Möchte man diese Frage beantworten, muss man sich erst einmal anschauen, wie Fleur de Sel entsteht und dann weiß man auch, warum Fleur de Sel so teuer ist. Denn die Fleur de Sel Besonderheit ist, dass es sich bei dem Salz um Meersalz handelt. Und nicht um irgendeins, sondern es entsteht beim Verdunsten von Meerwasser unter ganz bestimmten Voraussetzungen. Nur an warmen, windstillen Sommertagen bilden sich durch die Verdunstung Salzkristalle an der Wasseroberfläche auf den sogenannten Salzgärten. Solche besonderen klimatischen Bedingungen sind selten und lediglich an wenigen Orten wie etwa in Frankreich, Mallorca oder auf Ibiza zu finden. Die so entstandenen Kristalle bilden eine hauchdünne Schicht auf der Oberfläche und werden in reiner Handarbeit abgeschöpft. Diese aufwendige Gewinnung, sowie der feine Salzgeschmack von Fleur de Sel machen das Salz so besonders und teuer. Ob Fleur de Sel wirklich besser ist, entscheidet aber letztendlich der persönliche Geschmack.

Was ist der Unterschied zwischen Fleur de Sel und Salz?

Auf den ersten Blick sind Fleur de Sel und Meersalz das Gleiche. Denn beide Sorten entstehen durch das Verdunsten von Meerwasser. Jedoch ist die Herstellung von Fleur de Sel viel aufwendiger und auch der Geschmack, sowie die Konsistenz sind feiner.

Beim Meersalz verdunstet das Wasser komplett und es bleibt eine Salzschicht zurück, die meist maschinell abgetragen wird. Fleur de Sel hingegen ist eine hauchdünne Schicht auf der Wasseroberfläche, die per Hand vorsichtig abgeschöpft wird. Daher sind diese Salzkristalle im Gegensatz zu anderen Salzen auch immer ein bisschen feucht.

Neben Meersalz gibt es auch noch Steinsalze wie etwa unser Alpen Ursalz aus Österreich oder das Kalahari Salz aus einem unterirdischen Solesee in der Kalahari Wüste. Die Salze unterschieden sich ebenfalls in der Gewinnung, Zusammensetzung sowie im Geschmack.

Wie schmeckt Fleur de Sel?

Der Fleur de Sel Geschmack ist mild. Er entfaltet sich erst nach und nach auf der Zunge. Das Besondere an dem Salz ist neben der feinen Note auch das Mundgefühl. Die Salzkristalle knistern leise im Mund und es knuspert zart beim ersten Bissen.

Gibt es eine Alternative zu Fleur de Sel?

Ein Fleur de Sel Ersatz ist Meersalz. Dieses schmeckt allerdings etwas salziger und nicht so fein-mild, daher sollte es lieber vorsichtiger dosiert werden.

Möchte man seinem Essen lediglich eine salzige Note verleihen, kann jedes beliebige Salz verwendet werden.

Ist Fleur de Sel gesund?

Der Mensch benötigt 1,5 Gramm Salz pro Tag. Deshalb ist Fleur de Sel nicht nur gesund, sondern auch lebensnotwendig. Anders als viele anderen Salze ist Fleur de Sel ein unbehandeltes Naturprodukt, das schonend gewonnen wird. Der Hauptbestandteil der Fleur de Sel Zusammensetzung ist Natriumchlorid. Doch da es aus dem Meer gewonnen wird, sind weitere gesundheitsfördernde Substanzen wie Kalium, Magnesium und zum Teil Schwefel enthalten. Obwohl Salz wichtig für den Körper ist, da es den Wasserhaushalt regelt, sollte man nicht mehr als die empfohlene Menge davon essen.

Wie verwendet man Fleur de Sel?

Die Verwendung von Fleur de Sel Salz im Nudelwasser ist viel zu schade. Die feinen kleinen Salzkristalle eigenen sich eher zum Nachwürzen und Verfeinern von kalten und warmen Speisen. Das Salz ist mild, weshalb es besonders gut zu Fleisch, Fisch, Gemüse und Salaten passt. Aber auch auf süßen Desserts wie Schokoladenpudding schmeckt Fleur de Sel himmlisch.

Bei der Fleur de Sel Anwendung sollte man darauf achten, dass es sich am besten als Finisher eignet. Dazu einfach die feinen Kristalle über das fertig gegarte Essen rieseln lassen und dann die einzigartige Salzstruktur auf der Zunge genießen.

Tipp: Fleur de Sel ist immer ein bisschen feucht – das ist normal, daher sollte es nie in eine Salzmühle gegeben werden. Es würde diese nur verstopfen. Möchte man die Kristalle etwas feiner haben, kann man die Salzblumen im Mörser zerkleinern.

Fleur de Sel kaufen

Im Online Shop von Zauber der Gewürze könnt Ihr echtes Fleur de Sel kaufen. Wir beziehen unser Fleur de Sel aus Guérande in der Bretagne. Es sorgt auf warmen und kalten Speisen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

ChilifädenKampot Pfeffer