Paprika-Hummus mit Kreuzkümmel

 In Länderküche, oriantalische Küche, Rezepte, Rezepte für Dipps, Saucen & Marinaden
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Paprika und Kichererbsen machen gemeinsame Sache: Kombiniert mit aromatischer, gerösteter Paprika, bekommt der orientalische Kichererbsendip eine herrlich würzige Note.

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

0 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Preis

Mittel

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • ca. 3 geröstete, marinierte Paprika (Glas)
  • 250 gegarte Kichererbsen (Dose)
  • Saft von 1 Limette
  • 3 EL Tahin (Sesampaste, Glas)
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Kerbelblättchen
  • Sesamsaat

Zubereitung

Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Paprika abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Kichererbsen abtropfen lassen.

Knoblauch und Paprika, bis auf einige Stücke zum Garnieren, mit Kichererbsen, Limettensaft, Tahin, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Olivenöl zu einer Paste fein pürieren. Petersilie unterrühren.

Mit Salz abschmecken und mit Kerbel, gewürfelter Paprika und Sesam garnieren.

Unser Tipp: Perfekt kombiniert – zum Paprika-Hummus passen prima Fladenbrot, Pita, Gemüsesticks oder Falafel.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen