Was sind Lorbeerblätter?

 In
(5.0/5 - 3 Bewertungen)
Bitte warten...

Lorbeerblätter sind ein traditionelles Gewürz zum Verfeinern von Eintöpfen, Suppen und Schmorgerichten. Die Blätter stammen vom Gewürzlorbeer – auch Echter Lorbeer oder Edler Lorbeer genannt. Der immergrüne Lorbeerstrauch wächst vor allem in milden Klimazonen wie zum Beispiel der Mittelmeerregion. Die Blätter lassen sich am besten Anfang Frühjahr und Ende Herbst ernten.

Wie schmecken Lorbeerblätter?

Lorbeerblätter haben eine sehr intensive Würzkraft. Sie können frisch und getrocknet verwendet werden. Die frischen Blätter schmecken würzig, leicht bitter und haben einen intensiven Geschmack. Die getrockneten Blätter schmecken ebenfalls würzig mit leichter Bitternote, haben aber einen harmonischeres Geschmacksaroma. Die Blätter werden nicht mitgegessen, sondern nur mitgegart und vor dem Servieren entfernt.

Wie verwendet man Lorbeerblätter?

Mit Lorbeerblättern würzt man vor allem Schmorgerichte wie z.B. Sauerbraten, Eintöpfe, Brühen, Saucen und Suppen. Auch im Sud zum Einlegen von Heringen dürfen Lorbeerblätter nicht fehlen. Lorbeerblätter sind auch traditioneller Bestandteil des Bouquet garni, einem Kräutersträußchen aus der französischen Küche zum Aromatisieren von Bouillon, Suppen und Eintöpfen.

Wie bewahrt man Lorbeerblätter richtig auf?

Die frischen Blätter bleiben in einem feuchten Geschirrtuch eingewickelt ca. 1 Woche frisch. Getrocknete Blätter sollten trocken und luftdicht gelagert und vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Lorbeerblätter kaufen

Lorbeerblätter gibt es getrocknet in unserem Online Shop:

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

IngwerMuskatnuss