Zitronige Lachs-Kartoffel-Suppe

 In deutsche Küche, Rezepte
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Frischer Lachs und die feine Säure des Sizilianischen Zitronensalz ergänzen sich einfach perfekt in dieser leckeren Suppe. Zusammen mit der Sahne und dem Gemüse entsteht eine cremige Komposition, die sowohl im Sommer als auch im Winter ein Genuss ist.

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

30 Minuten

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 2–3 große Kartoffeln
  • 2 Möhren
  • ½ Stange Lauch
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Sizilianisches Zitronensalz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 500 g Lachsfilet ohne Haut
  • 200 g Sahne

Zubereitung

  1. Gemüse waschen, putzen bzw. schälen. Möhren und Kartoffeln in ca. 1cm große Stücke und Lauch in dünne Ringe schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Erst Lauch darin andünsten, dann Kartoffeln und Möhren zugeben und alles weitere ca. 5 Minuten andünsten. ½ TL Sizilianisches Zitronensalz, Lorbeer sowie die Gemüsebrühe mit in den Topf geben. Alles bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln knapp bissfest gar sind.

 

  1. In der Zwischenzeit Schnittlauch in Röllchen schneiden. Lachs waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden.

 

  1. Ca. 2 Schaumkellen voll Gemüse aus der Suppe heben. Lorbeer aus der Suppe entfernen. Die Sahne zugießen, alles fein pürieren und aufköcheln lassen. Gemüse- und Lachsstücke in die Suppe geben, darin erwärmen und Lachs kurz gar ziehen lassen, bis er hellrosa ist. Suppe mit Sizilianischem Zitronensalz abschmecken und mit Schnittlauch bestreut servieren.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen