Gegrillte Rosmarinkartoffeln mit Rucola-Pesto

 In deutsche Küche, Rezepte, Rezepte für Beilagen
(2.4/5 - 5 Bewertungen)
Bitte warten...

Rosmarin und Kartoffeln sind einfach ein Traumpaar – und Rosmarinkartoffeln vom Grill die perfekte Beilage. Für den extra Geschmack sorgt das herzhafte Rucola-Pesto.

Vorbereitung

20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 kg kleine neue Kartoffeln
  • Salz fürs Kochwasser
  • 18 Zweige Rosmarin
  • 150 g Rucola
  • 1–2 Knoblauchzehen
  • 80 g Pinienkerne
  • 80 g Parmesan
  • 150 ml Olivenöl
  • Pfeffer
  • 2 EL Clifford Bay Meersalzflocken

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen. In kochendem Salzwasser 10 Minuten vorgaren, abkühlen lassen. Rosmarinzweige in so viele Stücke schneiden, wie Kartoffeln vorhanden sind. Kartoffeln halbieren, jeweils zwischen beide Hälften 1 Rosmarinstück legen, dann jeweils beide Kartoffelhälften wieder aufeinanderlegen und mit 1 gewässerten Holzspießchen zusammenstecken.

 

  1. Fürs Pesto Rucola verlesen, von groben Stielen befreien, waschen und trocken schütteln. Rucola grob hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Parmesan fein reiben. Rucola mit Olivenöl zum Pesto mixen. Pinienkerne und Käse zugeben, alles noch mal kurz mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

  1. Kartoffeln auf dem heißen Grill bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten rundum grillen. Rosmarinkartoffeln mit Clifford Bay Meersalzflocken bestreuen und das Pesto dazu servieren.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen