Paella mit Hähnchen und Garnelen

 In Rezepte, spanische Küche
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Paella ist das spanische Nationalgericht. Dabei hat jede Region seine ganz eigene Variante des Klassikers: mal mit Meeresfrüchten, Fisch, Hühnchen, Kanichen oder würziger Chorizo. Wir servieren die spanische Spezialität mit Scampi und Hähnchen und würzig abgeschmeckt mit unserem Paella Gewürz.

Vorbereitung

30 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Preis

Mittel

Zutaten

Für 4 Personen

  • 400 g Hähnchenfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Zwiebeln
  • 4 Stiele Petersilie
  • 900 ml Geflügelfond
  • 3 EL Paella Gewürz
  • 10 EL Olivenöl
  • 250 g Paella Reis
  • 80 ml Weißwein
  • 1 rote Paprika
  • 150 g TK-Erbsen
  • 8 Scampi
  • 1 Bio-Zitrone

Zubereitung

  1. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Geflügelfond mit Paella Gewürz erhitzen.
  2. 4 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenfleisch bei mittlerer Hitze 8–10 Minuten braten, herausnehmen. Zwiebeln mit 4 EL Öl glasig dünsten. Reis zugeben und mitdünsten. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen und kurz aufkochen, dann Hähnchenfleisch zugeben. Bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten garen. Dabei ab und zu vorsichtig umrühren, damit der Reis gleichmäßig gart.
  3. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Erbsen und Paprikastreifen nach 10 Minuten zugeben und zugedeckt zu Ende garen. Scampi in 2 EL heißem Öl anbraten. Die Paella ist fertig, wenn der Reis gar und der Fond fast aufgesogen ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Petersilie bestreuen und die Scampi darauflegen. Mit Zitronenspalten servieren.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen