Was sind Tonkabohnen?

 In
(3.9/5 - 13 Bewertungen)
Bitte warten...

Tonkabohnen sind ein beliebtes Gewürz aus Südamerika, das vor allem für Süßspeisen verwendet wird. Wegen ihres feinen Aromas erfreuen sie sich besonders in der gehobenen Sterneküche großer Beliebtheit. Bei Tonkabohnen handelt es sich um die Samen des Tonkabaums, der vor allem in Südamerika aber auch im tropischen Afrika angebaut wird. Tonkabohnen haben eine mandelähnliche Form und sind als ganze Bohnen oder gerieben erhältlich.

Wie schmecken Tonkabohnen?

Tonkabohnen haben ein intensives Aroma nach Vanille, Bittermandeln und Süßholz. Nur eine kleine Prise genügt und Gebäck, Süßspeisen und Desserts wie Crème Brûlée oder Panna Cotta bekommen eine einzigartige Geschmacksnote. Frisch gerieben entfaltet die Tonkabohne ihr volles Aroma.

Wie kann man Tonkabohnen ersetzen?

Da das Aroma der Tonkabohne an Vanille erinnert, kann Vanille als Alternative verwendet werden. Wem die leichten Marzipannuancen der Tonkabohne fehlen, kann zusätzlich zur Vanille noch Bittermandelaroma hinzufügen.

Wie teuer sind Tonkabohnen?

Meist werden ganze Tonkabohnen verkauft, die aufgrund des aufwendigen Herstellungsprozesses und der hohen Qualität recht teuer sind. Doch dadurch, dass beim Kochen nur geringe Mengen benötigt werden, halten die Bohnen bei richtiger Lagerung sehr lange.

Tonkabohnen als Glückssymbol

In Venezuela haben die Menschen der Tonkabohne magische Kräfte nachgesagt und sie war dort so wertvoll, dass sie bis in die 1940er-Jahre als offizielles Zahlungsmittel galt. Auch heute noch haben viele Venezolaner eine Tonkabohne in ihrem Portemonnaie als Garant für Glück und Wohlstand.

Wie verwendet man Tonkabohnen?

Tonkabohnen gibt es als ganze Bohnen oder gemahlen zu kaufen. Ein besonders intensives Aroma entfalten sie, wenn sie frisch gerieben werden. Dazu verwendet man am besten eine feine Muskatreibe oder Gewürzmühle. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Tonkabohne im Mörser zu zerkleinern. Dazu die gewünschte Menge bzw. die ganze Bohne feinmörsern und die Reste in eine luftdichte Dose füllen.

Außerdem kann die ganze Bohne in Flüssigkeiten mitgekocht werden. Heiße Milch, Sahne, Glühwein oder auch Suppen und Eintöpfe erhalten dadurch ein köstliches Aroma. Jedoch sollte die Tonkabohne nicht länger als 10 Minuten mitgekocht werden, da sie sonst geschmacklich alles überdecken würde. Nach dem Aufkochen wird die Bohne einfach wieder entfernt. Damit das nicht in einem zeitaufwendigen Suchspiel ausartet, die Tonkabohne vorab in ein Gewürzsäckchen geben. Nach dem Kochen die Bohne abspülen und trocknen lassen. So kann sie bis zu 10 Mal mitgekocht werden.

Tonkabohnen sollten wegen des Cumaringehaltes sparsam dosiert werden. Dieser Inhaltsstoff ist auch in Zimt enthalten und kann bei zu großen Mengen schädlich für die Leber sein. Die Tageshöchstdosis liegt bei 0,1mg Cumarin pro Kilogramm Körpergewicht. Zum Glück ist der Cumaringehalt in den fermentierten Bohnen nicht mehr sehr hoch, sodass die Gefahr einer Überdosierung bei normalem Gebrauch kaum besteht.

Wozu verwendet man Tonkabohnen?

Tonkabohnen sind vielfältig einsetzbar. Bevorzugt veredelt man mit den aromatischen Tonkabohnen Süßes wie Apfelkuchen, Parfaits, Cremespeisen, Eis oder Konfitüren. Aber auch Herzhaftes gewinnt mit dem südamerikanischen Gewürz an Geschmacksvielfalt. So passt die Tonkabohne perfekt zu Fisch, Hummer oder cremigen Suppen.

Wie wirken Tonkabohnen?

Tonkabohnen galten schon bei den Ureinwohnern des Amazonas als natürliches Aphrodisiakum. Darüber hinaus wurden sie als natürliches Heilmittel gegen Übelkeit, Husten und Asthma eingesetzt. Ihren betörenden Duft macht man sich in der heutigen Aromatherapie zu Nutze, um Stress zu lindern.

Wie soll man Tonkabohnen aufbewahren?

Tonkabohnen sollten immer frisch gerieben werden. Nur dann entfalten sie ihr volles Aroma. Zum Reiben von Tonkabohnen eignet sich am besten eine kleine Muskatreibe. Tonkabohnen nach Verwendung in ein sauberes Glas mit Schraubverschluss geben, gut verschließen und an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahren.

Wie lange sind Tonkabohnen haltbar?

Getrocknete Tonkabohnen haben eine sehr lange Haltbarkeit. Lediglich das Aroma kann mit der Zeit etwas schwächer werden. Daher sollten die Bohnen am besten luftdicht in einer Dose aufbewahrt und vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Tonkabohnen kaufen

Tonkabohnen gibt es in unserem Online Shop als ganze Bohnen oder als Tonka Gewürzzucker:

Tonkabohnen im Online Shop kaufen

Tonka Gewürzzucker im Online Shop kaufen

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Curry GewürzEstragon