Kürbis-Cupcakes mit Mango-Frosting

 In amerikanische Küche, Rezepte, Rezepte für Desserts
(5.0/5 - 2 Bewertungen)
Bitte warten...

Habt ihr schon einmal Kürbis-Cupcakes probiert? Kürbis schmeckt nicht nur gut in herzhaften Gerichten, sondern macht sich auch hervorragend in süßen Kuchen und Desserts – ganz besonders in diesen tollen Kürbis-Cupcakes!

Vorbereitung

20 Minuten

Kochzeit

35 Minuten

Schwierigkeit

Leicht

Preis

Mittel

Zutaten

Für 12 Stück

Für die Muffins

  • 250 g Kürbisfruchtfleisch (z. B. Hokkaido)
  • 150 g weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Backpulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskat
  • ½ TL getrockneten Ingwer

 

Für das Frosting

Zubereitung

  1. Kürbisfruchtfleisch in grobe Stücke schneiden und in wenig Wasser in ca. 10–15 Minuten weich garen. Dann pürieren und abkühlen lassen. Inzwischen Butter mit Zucker und Salz schaumig aufschlagen. Erst die Eier einzeln, dann Zitronensaft und Kürbispüree unterrühren. Mehl, Backpulver, Mandeln und Gewürze mischen, dann portionsweis unter die Eiermasse mengen und alles zum glatten Teig verrühren. Muffinmulden mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Im 180° C heißen Backofen ca. 15–20 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen.

 

  1. Butter mit Puderzucker schaumig aufschlagen. Dann Frischkäse und Mangopulver untermengen, sodass eine glatte Creme entsteht. Wer mag, färbt die Creme noch orangefarben ein. Creme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und auf die Muffins aufspritzen. Nach Belieben mit buntem Zucker oder mit Schoko-Spinnennetzen garnieren. Bis zum Servieren kühl stellen.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen