Was ist Bourbon Vanillezucker?

 In
Noch keine Bewertung.
Bitte warten...

Der Geschmack von Vanille breitet sich warm und samtig auf der Zunge aus – ein Aroma, mit dem die meisten gemütliche Weihnachtstage, gesellige Geburtstage oder tröstendes Soulfood verbinden. Die Schote gehört zu den wertvollsten Gewürzen auf der Welt. Zum einen wegen ihres erlesenen Geschmacks und zum anderen wegen der aufwendigen Herstellung. Wir haben für unseren Bourbon Vanillezucker das gemahlene Mark der edlen Schote mit feinem Rohrohrzucker verfeinert.

Was ist der Unterschied zwischen Bourbon Vanillezucker und Vanillezucker?

Bourbon Vanillezucker enthält im Unterschied zu Vanillezucker echte gemahlene Bourbon Vanille Schoten. Zwar sorgen im Vanillezucker ebenfalls Vanilleschoten für einen warmen, blumigen Geschmack, jedoch kann man meist nicht nachvollziehen, um welche Sorten es sich dabei genau handelt. Bourbon Vanillezucker zeichnet sich daher durch einen besonders erlesenen und intensiven Geschmack aus.

Was ist der Unterschied zwischen Vanillezucker und Vanillinzucker?

Im Vanillinzucker ist neben Zucker lediglich der künstlich hergestellte Aromastoff Vanillin enthalten. Dieser sorgt in der Vanilleschote für das typische Aroma. Jedoch sind in der Vanille viele weitere Stoffe enthalten, die dem Gewürz einen unvergleichlich vielschichtigen Geschmack verleihen. Diese feinen Aromanuancen fehlen im Vanillin. Vanillezucker mit echter Vanille zeichnet sich durch eine hohe Qualität aus, sowie durch ein ausgewogenes Aroma. Vanillezucker dürfen sich also nur Produkte nennen, die echte Vanilleschoten enthalten.

Was ist der Unterschied zwischen Bourbon Vanille und Vanillezucker?

Während es sich bei Bourbon Vanille um eine besondere Sorte der Vanilleschoten handelt, ist Vanillezucker eine Mischung aus Zucker und fein gemahlenen Vanilleschoten. Wird für den Vanillezucker Bourbon Vanille verwendet erhält man Bourbon Vanillezucker.

Wie schmeckt Bourbon Vanillezucker?

Der süß, sahnig und karamellige Geschmack der Vanille wird mit leicht malzigen Noten des Rohrohrzuckers kombiniert für ein unnachahmliches Aroma.

Gibt es einen Bourbon Vanillezucker Ersatz?

Wer keinen Vanillezucker im Haus hat, kann auch echte Bourbon Vanille statt Vanillezucker verwenden. Ca. eine Vanilleschote ersetzt einen Teelöffel Vanillezucker. Eine weitere Alternative zu Vanillezucker sind ein Teelöffel Vanillepaste oder 3 Tropfen Vanilleextrakt. Wer dem Gericht noch etwas mehr Süße hinzufügen möchte, verwendet zusätzlich noch einen Esslöffel Zucker oder Rohrohrzucker.

Kann man Bourbon Vanillezucker selber machen?

Vanillezucker selber machen ist ganz leicht. Dazu benötigt man nur zwei ausgekratzte Vanilleschoten und 250 g Zucker. Die Vanilleschoten halbieren und zusammen mit dem Zucker in eine verschließbare Dose geben und kräftig schütteln. Die Mischung mindestens 14 Tage durchziehen lassen. Die Dose zwischendurch immer mal wieder schütteln. Wer den Vanillezucker kräftiger im Geschmack mag, kann einen Teelöffel des ausgekratzten Vanillemarks zu der Mischung mit hinzugeben.

Wer einen etwas kalorienärmeren Vanillezucker selbst herstellen möchte, kann statt Haushaltszucker Erythrit (Birkenzucker) verwenden. Die Zubereitung ist die gleiche wie mit Standardzucker.

Übrigens: Der Vanilleanteil im Vanillezucker erscheint auf den ersten Blick recht gering. Doch echte Vanille sollte am besten immer sparsam dosiert werden, damit ihr Aroma nicht zu dominant schmeckt.

Wie wird Bourbon Vanillezucker verwendet?

Die klassische Verwendung von Bourbon Vanillezucker ist in Süßspeisen wie Desserts, Kuchen, Gebäck, Müsli sowie in heißen Getränken. Doch auch in herzhaften Rezepten wie etwa in Gemüsesuppen, Chutneys und Currys kann eine Prise Vanillezucker für ein erlesenes Geschmackserlebnis sorgen. Besonders gut harmoniert das süße Aroma zu Tomaten und Möhren.

Kann man Vanillezucker durch Zucker ersetzen?

In fast jedem Rezept kann Vanillezucker als Zuckerersatz verwendet werden. Positiver Nebeneffekt: Nicht nur das Aroma wird vielschichtiger, sondern dadurch kann der Zuckeranteil im Gericht reduziert werden. Denn die enthaltene echte Vanille sorgt für ein intensiveres, süßeres Aroma.

Wie viel Vanillezucker entspricht eine Vanilleschote?

Eine Vanilleschote entspricht etwa 1 TL Vanillezucker.

Was tun, wenn zu viel Vanillezucker verwendet wurde?

Sollte aus Versehen zu viel Vanillezucker im Rezept gelandet sein, wird der Geschmack zu intensiv und süß. Wer Vanillezucker in herzhaften Gerichten verwendet hat, kann eine Prise Salz hinzugegeben oder Säure wie Essig und Zitronensaft. In süßen Desserts hilft meist nur, diese mit Flüssigkeit wie Sahne, Milch oder Wasser zu strecken – falls möglich.

Bourbon Vanillezucker kaufen

Vanillezucker ohne künstliches Aroma findet Ihr in unserem Onlineshop. Neben weiteren hochwertigen Vanillespezialitäten könnt Ihr bei Zauber der Gewürze erlesenen Bourbon Vanillezucker kaufen.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Geräuchertes PaprikapulverTellicherry Pfeffer