Kürbissuppe mit Rosa Beeren

 In deutsche Küche, Rezepte, Rezepte für Beilagen, Rezepte für Hauptspeisen
(2.3/5 - 7 Bewertungen)
Bitte warten...

Kürbissupper ist ein Klassiker in der Herbst-Zeit. In dieser Variante sorgen Rosa Beeren für die besondere Note.

Vorbereitung

35 Minuten

Kochzeit

25 Minuten

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Portionen

  • ca. 800 g Butternuss-Kürbis
  • 30 g Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Erdnussöl
  • ca. 750 ml Gemüsebrühe
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 150 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 2 TL Rosa Beeren

Zubereitung

  1. Den Kürbis halbieren, Kerne und Fasern entfernen, Kürbis schälen und das Fruchtfleisch ca. 2 cm groß würfeln. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einen heißen Topf geben, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hineingeben und anschwitzen. Kürbis untermischen und kurz mitbraten. Die Brühe zugießen, 2 Zweige Rosmarin ergänzen und etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
  2. Den Rosmarin entfernen und die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. 100 ml Sahne zufügen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, noch etwas Brühe zufügen und die Suppe abschmecken.
  3. Vom übrigen Rosmarinzweig die Nadeln abstreifen. Die Suppe in Schalen oder tiefe Teller verteilen, mit restlicher Sahne beträufeln. Rosa Beeren im Mörser leicht anstoßen, Suppe damit, sowie mit den Rosmarin-Nadeln bestreuen und servieren.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen