Satay-Spieße mit Erdnuss-Sauce und thailändischem Gurkensalat

 In chinesische Küche, Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen, Rezepte für Vorspeisen
Noch keine Bewertung.
Bitte warten...

Satay ist eine würzige Erdnuss-Sauce aus Indonesien. Klassisch wird sie wie hier mit Hähnchen-Spießen serviert. Für etwas Frische servieren wir einen thailändischen Gurkensalat dazu.

Vorbereitung

25 Minuten

Kochzeit

15 Minuten

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Portionen

Für die Spieße:

  • 400 g Hähnchenbrustf ilet
  • ca. 3 EL Erdnussöl
  • 1 TL Satay Gewürz

Für die Erdnusssoße:

  • 150 g ungesalzene, geröstete Erdnusskerne
  • 150 ml ungesüßte Kokosmilch (Dose)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 TL Satay Gewürz
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Limettensaft

Thailändischer Gurkensalat:

  • 1 Salatgurke
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 5 EL Reisessig
  • 2–3 EL Zucker
  • Salz

Zubereitung

1. Hähnchenfl eisch abspülen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Mit Öl bestreichen und mit dem Satay Gewürz bestäuben.

2. Erdnüsse im Mixer zerkleinern und in einen Topf geben. Kokosmilch, Erdnussöl und 3–4 EL Wasser dazugeben und alles unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen. Mit Satay Gewürz, Zucker, etwas Salz und Limettensaft abschmecken.

3. Fleischstreifen wellenartig auf lange Holzspieße stecken. Restliches Erdnussöl in einer großen Grillpfanne erhitzen. Spieße darin von beiden Seiten anbraten. Bei kleiner Hitze ca. 3–5 Min. zu Ende braten. Die Erdnusssoße zu den Spießen servieren.

4. Für den Salat Gurke schälen, in Scheiben schneiden. Chilischote in Ringe schneiden. Knoblauch und rote Zwiebel schälen, fein schneiden. Essig mit 5 EL Wasser erwärmen, Zucker und Salz dazugeben und so lange erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Gemüse in eine Schüssel geben, die Marinade gut untermischen.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen