Was ist Zatar?

 In
(5.0/5 - 1 Bewertung)
Bitte warten...

Zatar ist eine traditionelle Gewürzmischung aus der nordafrikanischen Küche. Hauptzutat sind die getrockneten Blätter des Syrischen Ysop, einer wilden Thymianart, die sich vom „normalen“ Thymian durch eine intensive Oreganonote abhebt. Außer wildem Thymian gehören Sesamsaat, Sumach und Salz in den orientalischen Gewürzmix.

Wie schmeckt Zatar?

Das intensive Thymianaroma ist die Basis der Zatar Gewürzmischung. Sumach verleiht eine frische, herbe Zitrusnote und die geröstete Sesamsaat sorgt für einen tollen nussigen Geschmack.

Wie verwende ich Zatar?

Zatar ist ein echter Allrounder in der orientalischen Küche und passt durch seinen mild aromatischen, nussigen Geschmack zu vielen Gerichten. Sehr lecker zum Beispiel auf Brot, als Dipp oder einfach zum Verfeinern. Das Gewürz ist vor allem in der Türkei, Nordafrika und dem Nahen Osten sehr beliebt und wird neben Salz und Pfeffer als Tafelgewürz verwendet.

  • Auf Brot: Zatar Gewürzmischung mit etwas Olivenöl anrühren, auf Fladenbrot streichen und überbacken.
  • Als Dip: Zatar mit Schmand oder Frischkäse verrühren und eventuell etwas nachsalzen. Schmeckt zu Fladenbrot oder Falafel.
  • Zum Verfeinern: Mit Zatar lassen sich zum Beispiel Couscous oder Köfte verfeinern, leckere Marianden herstellen oder kräftige Schmorgerichte aus der Tajine würzen.

Zatar selber mischen

Zatar kann man auch einfach selber machen. Das ist nämlich garnicht so schwer. Und so geht`s: 1 ½ EL Sesam in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen. Sesam mit  3 EL Thymian (gerebelt), 2 ½ TL Sumach und ½ TL Meersalz in einen Mörser geben und fein zermahlen.

Zatar kaufen

Zatar gibt es in den meisten türkischen Lebensmittelläden oder einfach bei uns im Online Shop zu kaufen.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ducca, Dukka, Dukkah GewürzmischungAnis