Indisches Blumenkohl-Kartoffel-Curry (Aloo Gobi)

 In Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen
Bewertung: 3.7/5.. Aus 26 Stimmen.
Bitte warten...

Die Indische Küche hat viele leckere Wohlfühlgerichte zu bieten. Darunter auch Aloo Gobi – ein indisches Blumenkohl-Kartoffel-Curry, dass mit Garam Masala verfeinert wird.

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Portionen

 

 

500 g Blumenkohl
400 g festkochende Kartoffeln
3 sehr reife Tomaten
1 Zwiebel
1 Stück frischer Ingwer (ca. 5 cm)
4 EL Ghee
Salz
1 EL Garam Masala Garam Masala
1 Msp. Cayenne Pfeffer Cayenne Pfeffer
½ TL Zucker
2 EL gehacktes Koriandergrün

Zubereitung

  1. Kohl waschen, putzen, vom Strunk schneiden und in kleine Röschen zerteilen. Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 4 cm große Stücke schneiden. Tomaten waschen, putzen und klein würfeln. Zwiebel und Ingwer schälen, beides getrennt klein würfeln.

 

  1. In einer beschichteten Pfanne 2 EL Ghee zerlassen. Blumenkohl zufügen und im Ghee wenden, salzen und bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten rundum hellbraun andünsten. Aus der Pfanne nehmen.

 

  1. 2 EL Ghee in die Pfanne geben und zerlassen. Kartoffeln darin unter Schwenken ca. 5 Minuten anbraten, salzen. Dann Zwiebel zugeben und ca. 5 Minuten mitbraten, bis die Zwiebel leicht gebräunt ist. Ingwer und die Gewürze unterrühren, alles 1 Minute mitdünsten. Tomaten zugeben und unter Rühren weitere 2 Minuten andünsten.

 

  1. 250–300 ml Wasser, sowie Blumenkohl zufügen und das Ganze zugedeckt in 25–30 Minuten bei kleiner Hitze gar köcheln lassen. Sollte die Sauce noch recht flüssig sein, die letzten 5 Minuten die Hitze erhöhen und das Curry offen etwas einköcheln lassen. Mit Salz und Zucker abschmecken und vorm Servieren mit Koriandergrün bestreuen. Dazu schmecken veganer Skyr und Reis.
Garam Masala Dose

Garam Masala

7,90 €
50g (15,80 € / 100g)

Cayenne Pfeffer

Cayenne Pfeffer

5,50 €
45g (12,22 € / 100g)

Empfohlene Beiträge
Anzeigen von 3 Kommentaren
  • Nadine Janetzky

    Vielen Dank für deinen Kommentar – es gibt aber 2 Arten von Ghee – Desi Ghee wird tatsächlich aus Butter gemacht und ist damit natürlich nicht vegan. Vanaspati Ghee wird jedoch aus pfanzlichem Öl gemacht und ist vegan. Man kann natürlich aber auch andere vegane Alternativen verwenden

  • Jesse-Gabriel

    Ghee ist nicht vegan, Ghee ist geklärte Butter.
    Mit einer vegane Ghee Alternative bzw mit einer Alternative für das Ghee, ein sehr leckeres Rezept.
    Grüße

  • Sue

    War lecker, aber es war mir etwas viel Garam Masala für die Menge. Ansonsten gutes Gericht, das mit wenig Zutaten auskommt und auch ohne Beilage gut sättigt.

Einen Kommentar hinterlassen