Kreolischer Gumbo-Eintopf mit Garnelen, Hähnchen und Cajun Gewürz

 In amerikanische Küche, Länderküche, Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Gumbo ist ein klassisches Eintopfgericht aus der amerikanischen Südstaatenküche. Typisch für diesen Eintopf ist das Binden mit einer „Roux“ – einer dunklen Mehlschwitze. Enthalten sind meist Meeresfrüchte, Hühnchen und Gemüse.

Vorbereitung

30 Minuten

Kochzeit

2,5 Stunden

Schwierigkeit

Mittel

Preis

Mittel

Zutaten

Für 4 Personen

  • 11 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 große Tomaten
  • 2 große rote Paprikaschote
  • 2 Hähnchenbrustfilets (à 250 g)
  • 250 g küchenfertig, frische Garnelen
  • 500 ml Hühner- oder Gemüsefond
  • 3 TL Cajun Gewürz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Worcestersauce
  • 1 TL gemahlener Piment
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

6 EL Öl in einem kleinem schwerem Topf erhitzen. Mehl darin unter Rühren ca. 45 Minuten bei niedriger Temperatur rösten, bis das Ganze eine dunkle, rötlich braune Farbe annimmt. Darauf achten das es nicht anbrennt. Diese typisch dunkle Mehlschwitze nennt man „Roux“.

Gemüse schälen bzw. waschen, putzen. Zwiebeln fein hacken, Paprika und Tomaten getrennt grob hacken. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in grobe Stücke schneiden.

In einem großen flachen Bräter 3 EL Öl erhitzen. Fleischstücke darin anbraten,  herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebeln im Bratfett andünsten. Tomaten zugeben und alles ca. 30 Minuten köcheln lassen.

2 El Öl in einer großen schweren Pfanne erhitzen. Paprika zugeben und ca. 8 Minuten darin braten. Garnelen hinzufügen und 3 Minuten mitgaren. Paprika und Garnelen mit Fleisch, Fond, 500 ml Wasser, Cajun Gewürz, Lorbeer, Worcester und Piment in den Bräter geben und aufkochen. Die „Roux“ unterrühren, Hitze reduzieren und alles halb zugedeckt ca. 90 Minuten köcheln lassen. Die letzten 10 Minuten die Frühlingszwiebelringe mitgaren. Lorbeer entfernen. Eintopf evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt Reis

Unser Tipp: Wer es feurig liebt, heizt dem Eintopf mit ein paar Chilifäden ein.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen