Pikante Kürbis-Möhren-Cremesuppe mit Baskischem Chili

 In deutsche Küche, Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Mit ihrer strahlend gelb-orangen Farbe bringt die pikante Kürbis-Möhren-Cremesuppe Farbe in den trüben Winteralltag. Dank Baskischem Chili und unserem Curry fruchtig-mild bekommt sie eine besonders leckere, pikante und fruchtige Note.

Vorbereitung

25 Minuten

Kochzeit

25 Minuten

Schwierigkeit

Einfach

Preis

Preiswert

Zutaten

Für 4 Portionen

Zubereitung

  1. Kürbis waschen, halbieren und das weiche Innere sowie die Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbis in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Möhren schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.

 

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis und Möhren zugeben und kurz mitdünsten. Curry und Kurkuma darüberstäuben und kurz mitdünsten. Alles mit Orangensaft ablöschen, dann die Brühe zugießen, aufkochen. Die Suppe bei kleiner Hitze ca. 15–20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

 

  1. Die Suppe fein pürieren, je nach gewünschter Konsistenz evtl. noch etwas Brühe oder Orangensaft zugießen. Etwa 100 g Schmand unter die Suppe rühren, diese evtl. nochmal kurz erhitzen, mit Salz und Pfeffer würzen. Suppe in Schalen anrichten, je 1 Klecks Schmand daraufgeben und leicht verziehen. Mit Baskischem Chili und Petersilie bestreut servieren.
Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen