Was ist Quatre Epices?

 In
(3.7/5 - 7 Bewertungen)
Bitte warten...

Quatre Epices – auch Quatre-épices oder Viergewürz genannt – ist eine traditionelle Gewürzmischung aus der französischen Küche. Klassisch sind weißer Pfeffer, Ingwer, Muskat und Gewürznelken enthalten. Die Zusammensetzung variiert mittlerweile jedoch leicht: weißer Pfeffer wird oft durch schwarzen Pfeffer und Ingwer durch Zimt ersetzt.

Da das Quatre Epices Gewürz ursprünglich aus Frankreich kommt, ist es dementsprechend auch die Aussprache französisch.

Was ist in Quatre Epices enthalten?

Der Name Quatre Epices bedeutet auf Deutsch: vier Gewürze. Daher besteht die klassische Quatre Epices Gewürzmischung aus 4 Zutaten: Pfeffer, Ingwer, Muskat und Nelken. Da es aber nicht nur ein Quatre Epices Rezept gibt, können statt Nelken Piment enthalten sein und statt Ingwer Zimt. Mittlerweile gibt es ebenfalls Gewürzmischungen, die mehr als vier Zutaten enthalten – für ein perfekt abgestimmtes Aroma.

Wie schmeckt Quatre Epices?

Die Gewürzmischung schmeckt intensiv aromatisch und scharf. Die Schärfe kommt von Pfeffer und Ingwer, Muskat und Nelken sorgen für ein würziges Aroma. Ist in der Mischung statt Ingwer Zimt enthalten, schmeckt die Gewürzmischung etwas milder und leicht süß.

Gibt es eine Quatre Epices Ersatz?

Eine Quatre Epices Alternative ist die arabische Gewürzmischung Baharat. Die Grundgewürze sind ähnlich, allerdings sorgt der enthaltene Kreuzkümmel im Baharat für ein dominantes Aroma. Daher wäre es für das authentische Geschmackserlebnis am besten, wenn man sich als Quatre Epices Ersatz einfach die einzelnen Gewürze selber zu Hause zusammen mischt.

Ist Quatre Epices gesund?

Die enthaltenen Gewürze im Quatre Epices sind dafür bekannt, dass sie gesundheitsfördernde Eigenschaften haben können. Pfeffer kann entzündungshemmend wirken genauso wie der enthaltene Ingwer. Nelken sind hingegen schmerzlindernd und Muskat kann bei Magenbeschwerden helfen.

Wie verwendet man Quatre Epices?

Die traditionelle Gewürzmischung wird klassische für Fleisch-, Wild- und Geflügelgerichte verwendet, vor allem für Ragouts und Pasteten. Quatre Epices schmeckt aber auch im Dessert ganz wunderbar wie z. B. in Milchreis oder Schokoladendesserts.

Genauso gut macht sich eine Prise der scharfen Gewürzmischung in der Weihnachtsbäckerei in Plätzchen, Printen und Lebkuchen. Zudem verwenden Franzosen Quatre Epices gern in Obstkompotts und -kuchen aus Äpfeln, Birnen & Co. Quatre Epices verleiht warmen, kalten, süßen sowie herzhaften Speisen eine würzige Note.

Tipp: Wenn Ihr das nächste Mal Apfelkuchen backt, vermengt die Apfelscheiben vorab mit einem Teelöffel Quatre Epices. Wer befürchtet, dass ihm das Aroma dadurch zu intensiv wird, kann die Gewürzmischung auch vorsichtig über den Kuchen rieseln.

Quatre Epices selber machen

Die traditionelle Gewürzmischung Quatre Epices lässt sich auch ganz einfach selber herstellen. Ihr benötigt dazu nur vier hochwertige Gewürze, eine Pfanne und einen Mörser bzw. Mixer und schon könnt Ihr Euch Euer eigenes Quatre Epices mischen:

Quatre Epices Rezept

4 EL weißer Pfeffer und 1 TL Nelken in einer Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften. Gewürze im Mörser fein mahlen oder alternativ in einem Hochleistungsmixer. 1 EL geriebene Muskatnuss, 1 TL Ingwerpulver und den Pfeffer-Nelken-Mix gut miteinander mischen.

Quatre Epices kaufen

Quatre Epices könnt Ihr in unserem Online Shop kaufen. Da sich nicht mal die Küchenchefs der Welt einig sind, welche vier Gewürze in der Mischung enthalten sein müssen, haben wir von Zauber der Gewürze einfach eine eigene Interpretation der Gewürzmischung entwickelt. Bei unserer Quatre Epices Zusammensetzung haben wir nicht darauf geachtet, dass es nur vier Gewürze sind, sondern darauf, dass die enthaltenen Gewürze für ein harmonisches Geschmackserlebnis sorgen.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

OreganoVoatsiperifery Urwald Pfeffer