Jamaikanisches Jerk Chicken mit Piment

 In amerikanische Küche, Länderküche, Rezepte, Rezepte für Hauptspeisen
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Jerk Chicken ist ein leckeres Hühnchengericht aus Jamaika. Sein Geheimnis ist die köstliche Marinade aus Sojasauce und Gewürzen wie Zimt, Piment Chili & Co. Da das Fleisch einige Stunden darin ziehen muss, sollten man für die Zubereitung etwas Zeit einplanen.

Vorbereitung

15 Minuten

Kochzeit

40 Minuten (plus mind. 4 Stunden Marinieren)

Schwierigkeit

Leicht

Preis

Mittel

Zutaten

Für 4 Personen

Für die Marinade

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 75 g Zwiebeln
  • 2 grüne Chilischoten
  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 2 TL Piment
  • 1 Zimtstange
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Limettensaft
  • 8 Hähnchenunterschenkel (à 80 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • 250 ml Geflügelbrühe

Zubereitung

Ingwer und Zwiebeln schälen. Ingwer fein reiben, Zwiebeln fein hacken. Chilischoten waschen und klein schneiden. Alles mit Thymian, Piment, Zimt, Sojasauce und Limettensaft mischen. Fleisch waschen, trocken tupfen und in der Marinade mind. 4 Stunden marinieren.

Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Salz sowie Pfeffer würzen und im heißen Butterschmalz in feuerfester Pfanne oder Topf rundherum braun anbraten. Brühe zugießen und im 200° C heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 20–30 Minuten garen. Dazu schmeckt Reis oder Salat.

Unser Tipp: Am besten das Fleisch über Nacht im Kühlschrank marinieren. Je länger das Fleisch mariniert wird, desto aromatischer schmeckt es.

Empfohlene Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen