Was ist Szechuan Pfeffer?

 In
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Ein Pfeffer mit vielen Namen – Szechuan Pfeffer wird auch Japanischer Pfeffer, Anispfeffer oder Chinesischer Pfeffer genannt. Genauso abwechslungsreich ist auch der Geschmack des aus China stammenden Gewürzes. Sein Aroma beinhaltet Schärfe, Hitze, Frische mit einem wohltuenden Duft – damit vereint er die vier Säulen der Chinesischen Küche. In Zentralchina, Tibet, Korea und Japan ist Szechuan Pfeffer daher fester Bestandteil in unzähligen Gerichten. Zudem ist Szechuan Pfeffer wegen seines Prickelns beliebt, das er im Mund auslöst.

Er ist auch eine unverzichtbare Zutat im Fünf-Gewürze-Pulver. Diese Gewürzmischung verleiht den Speisen – sei es Fisch, Fleisch oder Gemüse – eine aufregende Schärfe und typisch asiatische Note.

Wo wächst Szechuan Pfeffer?

Obwohl er auch Japanischer Pfeffer genannt wird, stammt die Pfeffersorte aus China – genauer gesagt aus der Provinz Sichuan. Doch anders als der Name vermuten lässt, ist die Pflanze nicht mit dem echten Pfeffer verwandt. Vielmehr wird Szechuan Pfeffer aus den Samenkapseln einer Zitruspflanze gewonnen, der Zanthoxylum. Das Rautengewächs umfasst etwa 250 Arten die in Asien wachsen – in China sind über 40 von ihnen zu finden. Daher gibt es auch grünen Szechuan Pfeffer sowie roten Szechuan Pfeffer. Sie unterschieden sich zwar in der Farbe, aber weniger im Geschmack. Im Handel wird aus diesem Grund kaum ein Unterschied zwischen den Arten gemacht und man findet die Samenkapseln meist ganz einfach unter der Bezeichnung Szechuan Pfeffer.

Wie schmeckt Szechuan Pfeffer?

Der Geschmack von Szechuan Pfeffer ist facettenreich. Er vereint eine brennende Schärfe mit einem feinen Prickeln auf der Zunge. Die Hitze in dem Gewürz wird durch ein frisches Zitrusaroma abgerundet. Besonders bei frischem Pfeffer kommt es vor, dass man beim Verzehr von Szechuan Pfeffer Gerichten eine taube Zunge bekommt. Das ist aber ungefährlich und geht in der Regel schnell wieder weg.

Wusstet Ihr, dass dieses Prickeln auf der Zunge in China sogar einen eigenen Namen hat? Es wird als „ma“ bezeichnet.

Gibt es eine Szechuan Pfeffer Alternative?

Szechuan Pfeffer ist nicht so scharf wie echter Pfeffer, aber dafür ist sein Geschmack etwas intensiver und er prickelt auf der Zunge. Um ein Stück weit die Schärfe und das Aroma nachzuahmen, kann man ihn mit schwarzem Pfeffer und Paradieskörnern ersetzen. Das typische Prickeln erzielt man damit aber nicht.

Ist Szechuan Pfeffer gesund?

Die Szechuan Pfeffer Wirkung spielt besonders in der traditionellen chinesischen Medizin eine wichtige Rolle. Die Samen enthalten Stoffe, die bei Verdauungsstörungen helfen können und den Magen stärken. Auch Alkamide sind im Szechuan Pfeffer enthalten, die das Immunsystem stärken sollen und Entzündungen lindern können.

Wie wird Szechuan Pfeffer verwendet?

Die Verwendung von Szechuan Pfeffer ist genauso vielfältig, wie sein Geschmack. Seine prickelnde Schärfe und sein frisches Zitrusaroma runden viele Szechuan Pfeffer Gerichte ab. In asiatischen Restaurants sind die Speisen häufig mit der Bezeichnung nach „Szechuan Art“ gekennzeichnet, was immer darauf hindeutet, dass es schön scharf gewürzt ist. Besonders in Rezepten wie Suppen oder Eintöpfen mit Fleisch, Fisch oder Gemüse ist die prickelnde Schärfe beliebt. Szechuan Pfeffer kann aber auch als Würze über scharfen Gurkensalat oder als aromatische Überraschung über Obstsalat gegeben werden, da das Gewürz ohne weiteres roh gegessen werden kann.

Szechuan Pfeffer ist auch Bestandteil des asiatischen-Fünf-Gewürze-Pulvers. Zusammen mit Nelken, Zimt, Sternanis und Fenchel sorgt er für das typische, süß-scharfe Aroma in den Gerichten.

Eines unserer Lieblings-Rezepte mit Szechuan Pfeffer sind Feuertöpfe. Dieses chinesische Fondue ist ähnlich zum bei uns beliebten Brühefondue. Doch anders als die Brühe werden in den Sichuan Hot Pot rote Chilis sowie Szechuan Pfeffer gegeben. Neben Nudeln, jeder Menge Gemüse und Tofu, werden auch unterschiedliche Fleischsorten in der scharfen Brühe gegart. Dazu werden verschiedene Saucen und Dips gereicht.

Tipp: Szechuan Pfeffer sollte nicht zu lange erhitzt werden, da bei zu hohen Temperaturen sein Aroma verfliegt. Lieber erst kurz vor Ende der Garzeit ins Essen geben.

Szechuan Pfeffer kaufen

Hochwertigen Szechuan Pfeffer könnt Ihr in unserem Online Shop kaufen. Genauso wie das Fünf-Gewürze-Pulver, in dem neben Szechuan Pfeffer Nelken, Zimt, Sternanis und Fenchel enthalten sind.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Cayennepfeffer