Was ist Shichimi Togarashi?

 In
(2.3/5 - 4 Bewertungen)
Bitte warten...

Eine leichte Chili-Schärfe durch prickelnden Szechuan Pfeffer verbindet sich mit einer dezenten Zitrusnote, grünen Algen und nussigem Sesam – fruchtig-scharf und würzig-salzig: Shichimi Togarashi ist eine perfekt ausgewogene japanische Gewürzmischung. Solche komplexen Aromen sind für die japanische Küche typisch, denn im Land der aufgehenden Sonne werden alle Speisen mit viel Sorgfalt und Bedacht zubereitet.

Shichimi Togarashi bedeutet auf Deutsch soviel wie sieben Gewürze-Pulver, da es in der Regel aus sieben Gewürzen besteht. Es verleiht traditionell japanischen Rezepten wie Ramen, Udon-Nudeln und Reisgerichten ihr Aroma. Die Gewürzmischung ist außerhalb Japans auch als Nanami Togarashi bekannt.

Tipp: Keine Sorge vor der Aussprache von Shichimi Togarashi. Denn die japanische Aussprache ähnelt sehr der deutschen.

Wie schmeckt die Shichimi Togarashi Gewürzmischug?

Die Gewürzmischung ist bekannt für ihr ausgewogenes und feinabgestimmtes Geschmackserlebnis. Zuerst kommt die Schärfe der Chili und das Prickeln des Japanischen Pfeffers. Dann folgt die fruchtige Note der Orangenschale und geht in das Aroma von Ingwer über. Nussige Nuancen des schwarzen und weißen Sesams zusammen mit den leicht salzigen Algen runden den Geschmack des Gewürzes ab.

Gibt es eine Alternative zu Shichimi Togarashi?

In Japan gibt es viele Gewürzmischungen wie etwa Furikake, in ihr sind ähnliche Zutaten enthalten. Doch statt der Schärfe verbindet diese die salzig-nussigen Aromen mit Süße. Eine wirkliche Alternative gibt es für Shichimi Togarashi also nicht. Doch wie bei allen Gewürzmischungen kann man diese seinem individuellen Geschmack anpassen. Es gibt bereits Abwandlungen des Rezeptes, in denen statt Orangenschale Zitronenschale, Mandarinenschale oder Yuzu verwendet werden. Yuzu ist der Zitrone ähnlich, aber viel intensiver im Aroma. In einigen Gewürzmischungen sind zudem Mohn oder Hanfsamen zu finden. Wer es etwas schärfer mag, kann für die Shichimi Togarashi Mischung Gochugaru verwenden. Das ist koreanisches Chilipulver, das es in unterschiedlichen Schärfegraden gibt.

Kann man Shichimi Togarashi selber machen?

Die Shichimi Togarashi Gewürzmischung selber zu machen, ist gar nicht schwer, da sie nur aus sieben Gewürzen besteht. Auch die benötigten Shichimi Togarashi Zutaten sind nicht so exotisch, wie man bei dem Namen erstmal vermuten könnte: Chili, Orangenschalen, schwarzer und weißer Sesam, Algen, Japanischer Pfeffer und Ingwer.

Rezept für selbstgemachte Shichimi Togarashi Gewürzmischung

 

4 EL Chili gemahlen

2 EL Szechuan Pfeffer bzw. Japanischer Pfeffer, gemahlen

2 EL Orangenschale, gemahlen

1 EL weißer Sesam

1 EL schwarzer Sesam

1 EL Nori-Blatt, gemahlen

1 TL Ingwer, gemahlen

Alle Zutaten miteinander vermischen und in einer licht- und luftdichten Dose aufbewahren.

Wie wird Shichimi Togarashi verwendet?

Shichimi Togarashi ist das klassische Tafelgewürz, das meist zu jedem Gericht gereicht wird. Es wird als Finisher verwendet und aromatisiert rohen Lachs, Ramen, Miso-Suppe, Udon-Nudeln sowie Reis-Rezepte. Das Gewürz sollte nicht mitgekocht werden, sondern wird direkt über das fertige Essen gestreut.

Die japanische Gewürzmischung schmeckt natürlich nicht nur zu Gerichten aus Fernost. Ihr Aroma verfeinert als Topping Steak, Fischfilet oder Ofengemüse gleichermaßen.

Tipp: Wir geben Shichimi Togarashi als Gewürzmischung gern über selbstgemachte Pommes, zu denen wir am liebsten herrlich frische Zitronen-Mayonnaise essen.

Shichimi Togarashi kaufen

Bei Zauber der Gewürze könnt Ihr die Shichimi Togarashi Gewürzmischung kaufen, um den Geschmack der traditionellen japanischen Küche zu Euch nach Hause zu holen. Wer seine eigene Gewürzmischung herstellen möchte, findet bei uns alle benötigten Zutaten wie Szechuan Pfeffer, Ingwer oder Sesam.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Café de Paris GewürzCayennepfeffer