Was sind BBQ Rubs?

 In
(5.0/5 - 1 Bewertung)
Bitte warten...

Die wohl schönste Zeit des Jahres ist ganz klar die BBQ Saison. Und das Beste an ihr überhaupt ist, dass sie 12 Monate des Jahres andauert! Saftige Würstchen, mariniertes Gemüse, mürbes Pulled Pork und würzige Steaks – nicht zu vergessen die vielen leckeren Beilagen. Doch auch die hochwertigsten Zutaten schmecken nur so gut, wie die Gewürze, die man für sie verwendet. Der neueste Trend sind Rubs als Aroma-Booster für Steaks & Co. Traditionell stammt diese aromatische Gewürzmischung aus den USA und wird hier hauptsächlich auf große Fleischstücke wie etwa Pulled Pork, Spareribs oder Briskets gegeben. Anders als Marinaden bestehen Rubs komplett aus trockenen Zutaten, die auf dem Fleisch eine herrliche Kruste bilden, wodurch es wunderbar aromatisch schmeckt.

Wie verwendet man BBQ Rubs?

BBQ Rubs verwendet man immer trocken und vor dem Grillen. Die Gewürze werden dafür feingemahlen bzw. grob im Mörser zerstoßen. Dabei gilt: Je kleiner das Fleischstück ist, desto feiner sollten auch die Gewürze gemahlen sein, damit sie ihr Aroma besser an das Fleisch abgeben können.

Tipp: Die fertige Rub Gewürzmischung könnt ihr auch als Basis für eine Marinade verwenden. Dafür gebt ihr einfach ein paar Esslöffel Öl zu den Gewürzen.

Was bedeutet Fleisch rubben?

Das Wort „rub“ stammt aus dem Englischen und heißt übersetzt „einreiben“. Also bedeutet  „das Fleisch zu rubben“ ganz einfach, es mit der Gewürzmischung vor dem Grillen einzureiben.

Wann wird der Rub aufgetragen?

Der BBQ Rub wird ein paar Stunden vor dem Grillen aufgetragen. Der Rub wird aber anders als Marinade nicht in das Fleisch einmassiert, sondern auf das Fleisch großzügig und gleichmäßig drauf gestreut. Am besten ist es, wenn ihr die BBQ Gewürzmischung im Anschluss auf das Fleisch festklopft. Zieht Euch dabei Handschuhe an, denn so bleibt weniger von der BBQ Mischung an Euren Händen kleben.

Wie lange muss ein Rub einziehen?

Ist der Rub auf dem Fleisch aufgetragen, wickelt man es am besten in Folie ein oder vakuumiert es. Danach wird das Fleisch in den Kühlschrank gelegt, wo es ein paar Stunden oder auch über Nacht ruhen sollte.

Wie stellt man einen Rub selber her?

Einen BBQ Rub kann man entweder fertig gemischt kaufen oder auch ganz einfach selber machen. Wer dafür ganze Gewürze verwendet, kann den BBQ Rub im Thermomix®, Mixer oder Mörser zubereiten.

Die wichtigsten Bestandteile eines Rubs sind Salz und Süße, sie dürfen auf keinem Fall in der Mischung fehlen. Mit Gewürzen wie z.B. Chili, Zimt oder Thymian könnt ihr dem Rub euren persönlichen Geschmack verleihen.

BBQ Rezepte:

Es gibt BBQ Rubs Rezepte für jede Sorte Fleisch und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – solange es sich um getrocknete Gewürze und Kräuter handelt. Wir haben für Euch 3 BBQ Spice Rubs zusammengestellt, die euch bestimmt viel Lob beim nächsten Grillabend einbringen werden:

BBQ Rub für Hähnchen

1 TL Knoblauchpulver

1 TL Zwiebelpulver

1 EL Salz

1 TL Orangenpfeffer

½ TL Oregano, getrocknet

½ TL Kreuzkümmel gemahlen

½ TL Ungarisches Paprikapulver rosenscharf

1 EL brauner Zucker

 

BBQ Rub für Pulled Pork

5 EL Ungarisches Paprikapulver delikatess

5 EL Salz

6 EL brauner Zucker

2 TL Senfpulver

1 EL Chilipulver

1 ½  TL Kreuzkümmel gemahlen

2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen

2 TL Knoblauchpulver

2 TL Cayennepfeffer

 

BBQ Rub Spareribs

4 EL Pimentón de la vera mild

1 EL Knoblauchpulver

1 EL Zwiebelgranulat

1 EL Pfeffer, schwarz gemahlen

1 EL Oregano, getrocknet

1 EL Thymian, getrocknet

2 TL Rosmarin, getrocknet

2 EL Rohrzucker

2 EL Salz

1 TL Chilipulver

1 TL Senfsamen

1 TL Pimentpulver

Zubereitung:

Die Gewürze der Rub Mischung in eine große Schüssel, einen Mörser oder Mixer geben und verrühren.

Wie viel Rub ihr für Spareribs bzw. jedes andere Fleisch verwendet, ist immer eine Frage der Größe des Fleischstücks. Daher solltet ihr die Mengen am besten individuell abstimmen.

Wichtig: Bitte hebt niemals Reste des Rubs auf, die bereits mit dem Fleisch in Berührung gekommen sind. Dadurch besteht u.a. die Gefahr von Salmonellen.

BBQ Rub online kaufen

Die Gewürze für euer eigenes Grillgewürz BBQ Rub Rezept könnt ihr in unserem Shop online kaufen. Bei Zauber der Gewürze findet ihr zudem bereits fertige Rubs wie etwa das BBQ Beef Rub oder das South African Rub Gewürz. Im BBQ Beef Rub verleihen schwarzer und weißer Pfeffer sowie ein Hauch Chilis „Chipotle“ Jalapeno dem Rub einen feurigen Touch. Im South African Rub Gewürz geben Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel, Chili, Pfeffer, Thymian, Kümmel, Kurkuma sowie Cassia-Zimt den Ton an.

Neueste Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Jerk Gewürzmischung